BEWEG DICH

Etiquette

Das Kartenspiel “Beweg dich!! Spiegelbild”

Dieses Spiel besteht aus 64 Karten, die paarweise Körperhaltungen und deren Spiegelbild zeigen.

Auf jeder Karte befindet sich ein Kind in einer aktiven Position.

Sieht man ein Kind von vorne, gibt es dieselbe Position von hinten gesehen, sieht man es von rechts, gibt es auch eine Karte von links.

Das Spiel hat die Zustimmung der Französischen Föderation der Psychomotoriker

MÖGLICHKEITEN:

Sprachtraining:

– die Körperteile und die dargestellten Haltungen nennen

– die Spiegelbild-Karte finden

– ein “Memory” oder ein “Schwarzer Peter” der Körperhaltungen spielen

– Rätselfragen stellen

Motoriktraining:

– eine Position nachstellen, mit nur einer Karte und / oder vor dem Spiegel

– die Spiegelbild-Position selber finden

Dieses Kartenspiel und das Computerspiel Beweg dich!! ergänzen sich hervorragend.

Die Karten können als nachzustellende Modelle gebraucht werden. Umgekehrt kann die Funktion “Figur drucken” (in jeder Phase des Spiels möglich) das Kartenspiel vervollständigen.

Wissenschaftlicher Berater: Geneviève Labes, Psychomotoriker und Lehrkraft in Paris V.

 

Das Computerspiel – CD-Rom “Beweg dich!!”

source (2)

“Beweg dich” wurde auf Bitten von Fachkräften veröffentlicht, um Körperwahrnehmung und  Beweglichkeit zu trainieren.

Eine magnetische Version ist geplant (mit allen Körperteilen von vorne, hinten und seitlich gesehen, vergleichbar mit dem Magnet-Spiel “Gesichter am laufenden Band”), in Abwartung gibt es das Spiel schon als Software.

Dieses Spiel fördert das Körperbewusstsein. Durch das Betrachten und Benennen der verschiedenen Positionen und Haltungen wird die Wahrnehmung des Körpers stimuliert.

Aus verschiedenen Stücken wird eine Figur zusammengesetzt: Gesichter, Frisuren, Rumpf, Arme, Hände, Beine, Füße… Es gibt unendlich viele Kombinationen.

Das Spiel ist an Mehrfachbehinderte angepasst: Einzelklick, regelbare Scroll-Geschwindigkeit, mehrere Spielstufen.

Es wurde unter Mitarbeitung von Anne Missotte entwickelt, die als Beschäftigungstherapeutin in spezialisierten Einrichtungen für mehrfachbehinderte Kinder und junge Erwachsene arbeitet, sowie  Geneviève Labes, Psychomotoriker in CMPP und Lehrkraft an der Universität Paris VI.

Dank der 4 Spielstufen kann das Spiel dem Sehvermögen und den Wahrnehmungsfähigkeiten des Spielers angepasst werden.

  1. Stufe: zentraler Bildlauf der Figur, 1 Wahl-Klick

Die Figur kann jederzeit ausgedruckt werden, und warum nicht in schwarz weiß, zum ausmalen!

  1. Stufe: seitlicher Bildlauf, 1 Wahl-Klick
  2. Stufe: das gewünschte Element wird durch Maus-Klick gewählt, es gibt auch eine Funktion “Radiergummi”
  3. Stufe: das gewünschte Element wird durch Maus-Klick gewählt und an die richtige Stelle geschoben. Die Figur kann bewegt werden.

Möglichkeiten:

Aus verschiedenen Stücken wird eine Figur zusammengesetzt: Gesichter, Frisuren, Rumpf, Arme,Hände, Beine, Füße… Es gibt unendlich viele Kombinationen.

Das Kind wählt:

– das Geschlecht seiner Figur, je nach Frisur oder Rumpf

– die Hautfarbe, aus praktischen Gründen auf zwei Farben beschränkt, beige oder braun

– die Position, von vorne, von hinten, linkes oder rechtes Profil

Das Körperbewusstsein fördern:

Sprachtraining: die Körperteile benennen, die verschiedenen Positionen beschreiben oder eine Position nach mündlichen Anweisungen bauen.

Motoriktraining durch Nachahmung: ein Modell nachstellen oder mimen z.B.

auch vor dem Spiegel, die Figur einen Sport oder eine Handlung tun lassen indem man die Elemente bewegt.

 

 

Die Funktion “Drucken”:

– das Kind verlässt die Sitzung mit seiner Zeichnung, aus gleich welcher Phase.

– der Begleiter oder Therapeut bereitet seine Sitzung vor und druckt im Voraus die Haltungen aus, die er mit seinem Patienten bearbeiten möchte.

Man beachte die sinnvolle Nutzung der Tinte: der blaue Hintergrund des Bildschirms wird nicht mitgedruckt!

Die Funktion “bewegen” der 4. Stufe: wenn das Element auf dem Körper platziert ist, können Gelenke gebogen und Körperteile gedreht werden… bis ins Unmögliche! Lachsalven unvermeidlich!